Energieversorger wagen Öffentlichkeit

Vor dem Hintergrund einer geplanten Fusion der lokalen Energieversorger Erdgas Schwaben und Stadtwerke Augsburg haben sich die Firmen entschlossen einen öffentlichen Diskussionsprozess zur Energiezukunft anzustoßen. Das war das Logo zur Veranstaltung:

Am 21.03.2015 fand eine aufwändig vorbereitete Veranstaltung mit ausgewählten Personen statt, bei der Vorschläge zu künftigen Zielen und Aktivitäten erarbeitet wurden. Insgesamt nahmen ca. 150 Personen an dieser ganztägigen Arbeitstagung im Goldenen Saal des Rathaus Augsburg teil. (Siehe Fotos zur Vorbereitung LINK).

Für vier Interessenten-Gruppen:

  • Energiedenker
  • Energiewender
  • Stadt-Land-Vernetzer
  • Energiebürger

gab es Arbeitstische (im World-Café-Format), an denen die Leitlinien für die künftige Ausrichtung des fusionierten Unternehmens erarbeitet werden sollten. In jeweils vier Abschnitten gab es Anregungen von Keynote-Speakern (u.a. der Leiter des Potsdamer Klimaforschungsinstituts Prof. Schellnhuber), Diskussionen in wechselnder Zusammensetzung und Schlussresumées der Diskussionsleiter an den Tischen.

Erstaunlich ist die Offenheit und Transparenz des Prozesses, was in der Energiebranche sicher Neuigkeitscharakter hat.

Eine persönliche Bewertung werde ich mir in meinem persönlichen Blog erlauben (LINK).


gez. U. Schaaf