Hydraulischer Abgleich

Nach Expertenmeinung gehört ein hydraulischer Abgleich mit Heizungsoptimierung zu jeder Pumpentauschaktion dazu. Mittlerweile ist der hydraulische Abgleich auch vorgeschrieben.

Sehr anschauliche Informationen zum hydraulischen Abgleich (LINK) findet man bei der Kampagne 'Meine-Heizung-kann-mehr' von co2online.

Ein erfahrener Heizungsspezialist schreibt dazu:

Mit Heizungspumpen und deren Fachplanern habe ich viele negative Erfahrungen gemacht.

Über 80% der Heizkreispumpen in allen Leistungsklassen sind deutlich zu groß,
da die Hocheffizienzpumpen richtig Geld kosten ist jede Nummer kleiner bares Geld (für beide Seiten)
  
Zu einer Pumpentauschaktion gehört aber auch ein hydraulischer Abgleich, sollten passende
voreinstellbare Ventile nicht vorhanden sein können viele alte Markenventile ohne Ausbau saniert werden,
was die Aktion deutlich günstiger macht. Die Pumpe wird dann nochmal kleiner.
  
 Dann brauchen sie nur noch einen Heizungsbauer der den hydrauischen Abgleich richtig macht,
viele halten davon nichts und haben auch das Wissen nicht.
  
Der Erfolg ist oft sehr deutlich messbar, zwischen 2% und 20% Heizenergie und jede Menge Strom
können gespart werden, je nach Anlagenausführung.

 
Dieses Statement spricht für sich und zeigt die Herausforderungen vor denen wir stehen.

gez. U. Schaaf