Frühschoppen: Chancen der Energiewende in der Landwirtschaft

Der BBV-Ortsvorstand Seeg/Enzenstetten (Frau Carolin Riehn und Herr Christian Mair) haben zusammen mit dem Energiebeauftragten der Gemeinde Seeg, Herr Ulrich Schaaf alle Landwirte aus der VG und interessierte Bürger zu einem Frühschoppen eingeladen:

Sonntag 06.04.2014 um 10:00 h
im Gemeindezentrum (Lesesaal)


Die Veranstaltung war erfreulich gut besucht und wird hier dokumentiert. (LINK)

Als hervorragenden Referenten konnten wir Markus Baur, Energiefachmann aus dem Landwirtschaftsamt Kempten gewinnen, der über folgende Themen sprach:

  • Photovoltaik (Eigennutzung des Stroms)
    Was passiert nach dem Auslaufen der Förderung? Welche Möglichkeiten hat man mit neuen Photovoltaik-Anlagen? Stromspeicherung und Eigennutzung von Strom.
    Beispiel: Eigenstromnutzung Milcherzeugung

  • Biogasanlagen (neue Entwicklungen)
    Biogas aus Gülle, ohne Zugabe von Mais. Rentabilität durch Wärmenutzung. Transport von Gülle und Substrat. Emissionen.
    Beispiel: Verfahren zur Güllenutzung

  • Heizgemeinschaften (kleine Nahwärmenetze)
    Chancen von Nachbarschaftsheizungen. Worauf muss geachtet werden? Alternative Holzbrennstoffe und sonstige Wärmelieferanten.

    Beispiel: Wärme- und Kälteverbraucher am Hof

  • Rückfragen / Verschiedenes
    Diskussion und Fragen. Sparpumpen für die Melkanlage. Möglichkeit sich am Energiecheck des Landwirtschaftsamts zu beteiligen.

Ziel der Veranstaltung: Sich rechtzeitig erkundigen und die Chancen nutzen!