Warum Quartierkonzepte?

Unser Gebäudebestand ist neben dem Verkehr das Sorgenkind der Energiewende. Allein die Gebäudeheizung erzeugt 30% des CO2-Ausstoßes in Deutschland.

Um diesen Bestand schneller klimaneutral zu machen brauchen wir integrierte Energiekonzepte für Quartiere. Hier die Argumente auf einer Folie.

Die Entwicklung der Energieversorgung wird komplexer und anspruchsvoller. Viele einzelne Hausbesitzer sind damit überfordert.

Wenn es viele Einzellösungen bei jedem Hausbesitzer gibt, ist die Weiterentwicklung einer klimaneutralen Energieversorgung nach der Bauphase für Jahrzehnte blockiert. Die Technik entwickelt sich aber dynamisch weiter und nicht alle Beteiligten können mithalten. In einer Gemeinschaft geht das leichter.

Durch Zusammenarbeit größere und technisch anspruchsvollere Lösungen entwickelt und finanziert werden.

Zu Anfang ist ein beträchtlicher Planungs- und Kommunikationsaufwand nötig, was sich jedoch bald auszahlen wird.

Nächster Abschnitt: https://regionalenergie.atlassian.net/wiki/spaces/egmb/pages/1676181622